Immobilienmarkt.de

Haus kaufen / Hauskauf:
Wohn- und Geschäftshaus in Rennerod (Zwangsversteigerung)

Zwangsversteigerung Wohn- und Geschäftshaus

Bild 1 Gewerbeimmobilie in Rennerod - Zwangsversteigerung Wohn- und Geschäftshaus

Gewerbeimmobilie - Eckdaten:

Objekt-ID Immobilienmarkt.de: 10093635
Objekt-Nr. des Anbieters: 187540
Standort: 56477 Rennerod
Wohnfläche: 103 m²
Heizungsart: Zentralheizung
Nutzfläche: 520 m²

Gewerbeimmobilie - Ausstattung / Eigenschaften:

Renditeobjekt
Zwangsversteigerung
Garage
 
Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohn- und Geschäftshaus mit Zubehör auf Flurstück 156/1, eine Doppelgarage auf Flurstück 141/3 und Stellplätze auf Flurstück 141/5, in wirtschaftlicher Einheit.

------------------------------------------
VERSTEIGERUNGSDATEN / TERMINSBESTIMMUNG:
------------------------------------------
Aktenzeichen: 13 K 109/14

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 21.02.2018 um 09:45 Uhr folgender Grundbesitz, eingetragen im Grundbuch von Rennerod Blatt 3025, im Amtsgericht Westerburg, Wörthstraße 14, 56457 Westerburg, Raum 1, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:Gemarkung Rennerod, Flur 39,
Ifd. Nr. 1, Flurstück Nr. 141/3, Gebäude- und Freifläche, Hauptstraße, mit 105 m², BV 1,
Ifd. Nr. 2, Flurstück Nr. 141/5, Verkehrsfläche, Hauptstraße, mit 237 m², BV 3,
Ifd. Nr. 3, Flurstück Nr. 156/1, Gebäude- und Freifläche, Hauptstraße 54, mit 264 m², BV 4.

Lfd. Nr. 1, Objektbeschreibung/Lage:
Das Grundstück ist ein mit einer Pkw-Doppelgarage bebautes Hinterliegergrundstück (ca. 25 m vom Grundstück Nr. 3 entfernt und angrenzend an Grundstück lfd. Nr. 2).
Verkehrswert: 10.000,00 ¤

Lfd. Nr. 2, Objektbeschreibung/Lage:
Das Grundstück ist unbebaut und wird als private Stellplatzfläche für das gegenüberliegende Grundstück lfd. Nr. 3 genutzt.
Verkehrswert: 38.000,00 ¤

Lfd. Nr. 3, Objektbeschreibung/Lage:
Das Grundstück ist mit einem Wohn- und Geschäftshaus bebaut (ehemalige Metzgerei sowie Gastwirtschaft mit Inhaberwohnung; dreigeschossiges Vorderhaus mit zweigeschossigem Anbau; Nutzfläche insg. 520 m², Wohnfläche insg. 103 m²).
Verkehrswert: 440.440,00 ¤ (inkl. Zubehör)

------------------------------------------
OBJEKTBESCHREIBUNG:
------------------------------------------
Das Bewertungsgrundstück selbst ist zur Hauptstraße hin dreigeschossig ausgerichtet, wobei sich im Erdgeschoss der ehemalige Metzgerladen mit Zubereitung und der Aufgang zu der darüber liegenden Gastwirtschaft befindet, dessen Räume sich über die beiden Obergeschosse verteilen. Im 2. Obergeschoss ist neben dem Gastwirtschaftsbetrieb noch zusätzlich ein Kleinapartment eingerichtet, das entweder zu Übernachtungszwecken vermietet wird oder als Personalraum dienen kann. Im dahinterliegenden östlichen Hintergelände erstreckt sich ein zweigeschossiger Anbau, der zusätzlich von der Kirchgasse her zugänglich ist. Dort befinden sich im Souterrain die Sozial- und Sanitärräume des Personals, im Erdgeschoss das ehemalige Schlachthaus mit Zerteilungsbetrieb und Nebenräumen und im Obergeschoss die Betriebsinhaberwohnung. Ein ursprünglich vorgesehener weiterer Dachgeschossausbau mit Fremdenzimmern im Vorderhaus wurde nicht mehr weiter durchgeführt. Der Abschluss des Vorderhauses, eines Neubaus aus den 90er Jahren, wurde daher so vorgesehen, dass eine weitere Aufstockung für die Zukunft noch möglich ist. Die Wohnfläche beträgt ca. 103 m² und die Nutzfläche ca. 520 m².

Flurstück 141/3 - Hinterliegergrundstück mit baulicher Nebenanlage: Es ist mit einer Pkw-Doppelgarage bebaut, die teils als Lagerfläche, teils als Garage genutzt wird. Die Zufahrt zu diesem Grundstück erfolgt über das nördlich vorgelagerte, ebenfalls mitzubewertende Flurstück 141/5, das als private Pkw-Stellfläche dem Wirtschaftsbetrieb auf dem Flurstück 156/1 dient und dem Betrieb als notwendige Stellflächen zugeordnet sind.

Flurstück 141/5 - unbebautes Grundstück, private Stellplatzfläche: Dieses Grundstück liegt dem mit dem Wohn- und Geschäftshaus bebauten Flurstück 156/1 nur durch die Kirchgasse getrennt genau gegenüber. Es dient dem Wirtschaftsbetrieb auf dem Flurstück 156/1 als notwendige private Pkw-Stellfläche und führt mit einem etwa 3 m breiten und 8 m tiefen Durchlass zwischen zwei Gebäuden auf Nachbargrundstücken zu dem dahinterliegenden mitzubewertenden, mit einer Pkw-Doppelgarage bebauten Flurstück 141/3.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.

Lage:
Das Versteigerungsobjekt befindet sich in der Mischgebietskernlage im unmittelbaren Zentrum der Stadt Rennerod (ca. 4.100 Einwohner).

Das Grundstück liegt als Eckgrundstück im Einmündungsbereich der Kirchgasse auf die B 54 schräg gegenüber der Verbandsgemeindeverwaltung und dem Pfarrhaus. Es ist in nördliche und südliche Richtung sowohl diesseits als auch jenseits der Hauptstraße umgeben von zwei- bis dreigeschossigen Gebäuden, die meist Ladengeschäfte im Erdgeschoss und oft auch im 1. Obergeschoss mit darüber liegenden Büroräumen oder Wohnungen haben.

Im Nahbereich um das Grundstück liegen weitere Läden für den täglichen Bedarf, auch Einrichtungen von Freischaffenden wie Ärzten, Rechtsanwälten und Steuerberatern. Stadtverwaltung und Verbandsgemeindeverwaltung, der Omnibusbahnhof, Bankgebäude. Haupt- und Realschule sowie eine Grundschule sind in 5 bis 10 Gehminuten erreichbar.

Sonstige Angaben:
 

WICHTIGE INFOS:

1) Diese Zwangsversteigerung wird veröffentlicht von immobilienpool.de als technischer Dienstleister im Namen und Auftrag der jeweiligen Amtsgerichte - eine Maklertätigkeit erfolgt nicht.

2) Ausführliche Informationen zur Zwangsversteigerung, zu Terminaufhebungen und evtl. das Gutachten erhalten Sie unter www.versteigerungspool.de durch die Eingabe des obengenannten Aktenzeichens bzw. unter allen Objekten des Amtsgerichts.

3) Aus rechtlichen Gründen erteilen wir keine Auskünfte. Fragen zum Objekt richten Sie bitte  an den Gläubiger / -Vertreter (sofern dieser vom Amtsgericht mitgeteilt wurde):

Gläubiger / -Vertreter:

4) Bieter haben auf Verlangen im Termin sofort Sicherheit i. d .R. in Höhe von 10 % des Verkehrswertes (§ 68 ZVG) zu leisten oder nachzuweisen. 1. Sicherheitsleistung durch Barzahlung ist ausgeschlossen. 2. Sicherheit kann gem. § 69 ZVG geleistet werden durch einen frühestens 3 Werktage vor dem Versteigerungstermin von einem Kreditinstitut oder der Bundesbank ausgestellten Ver­rechnungsscheck, eine Bankbürgschaft oder die Über­weisung der Sicherheit auf das Konto der Gerichtskasse ca. eine Woche VOR der Versteigerung. Eine Besichti­gung ist nur im Einvernehmen mit dem Eigentümer, Mieter oder Pächter möglich

5) a) Bei dem hier genannten Kaufpreis handelt es sich um den gerichtlich festgesetzten Verkehrswert, der bei der Versteigerung unter- oder überschritten werden kann. b) Falls der Wert eines finanziellen Betrags oder die Flächenangabe 0,5 beträgt bzw. die Zimmeranzahl mit 0,5 oder 999 angegeben ist, so hat dies technische Gründe der Datenübertragung und lässt sich leider nicht vermeiden. Wir bitten dies zu entschuldigen. 

6) Alle Angaben ohne Gewähr.

Dreizeiler:
Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohn- und Geschäftshaus mit Zubehör auf Flurstück 156/1, eine Doppelgarage auf Flurstück 141/3 und Stellplätze auf Flurstück 141/5, in wirtschaftlicher Einheit.

Gewerbeimmobilie - Direktlink zum Exposee auf Immobilienmarkt.de:
Schnellkontakt Anbieter
Ihr Vorname und Nachname:
 
Ihre komplette Telefonnummer:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Anliegen:
Rückruf  Besichtigungstermin
Code:
Bitte geben Sie hier nochmals den oben stehenden Zahlencode ein!
Immobilienmarkt Tipps:
Die passende Finanzierung zu Topkonditionen finden Sie hier:
Sie suchen günstige Versicherungen rund um Hausbau und Immobilie?
Sie wünschen sich kompetente Unterstützung für einen reibungslosen Umzug?
Sie möchten selbst eine Immobilie anbieten?
IBEZ 10.10.2017  IBGE 20.10.2017
IBGO 21.10.2017
Online-Werbung auf auf Immobilienmarkt.de